Weihnachtslieder

Weihnachten ist das höchste christliche Fest, das in der ganzen Welt von Angehörigen des christlichen Glaubens gefeiert wird. Es soll die Geburt von Jesus Christus, des Sohnes Gottes ehren, der vor über 2000 Jahren in Bethlehem in Palästina zur Welt kam. Die Festlegung der Geburt Christi auf den 25. Dezember muss irgendwann im vierten Jahrhundert im Römischen Reich erfolgt sein.

Weihnachten im Julianischen und Gregorianischen Kalender
Allerdings ist dieses Datum nicht für alle Christen verbindlich, denn in der orthodoxen Kirche Osteuropas und in Teilen Afrikas und Asiens feiern Christen meist nach dem Julianischen Kalender Weihnachten und somit ein paar Tage später als evangelische oder römisch-katholische Christen. Diese begehen ihre Kirchenfeste nach dem Gregorianischen Kalender und halten an Heiligabend am 24.12., an Weihnachten mit dem 25.12. und am Stephanstag mit dem 26.12. fest.

Weihnachten, Ostern und Pfingsten
Die Bedeutung als eins der höchsten, christlichen Feste ist aber in allen Kirchen gleich und Weihnachten gilt neben Ostern und Pfingsten als das höchste Fest. Es ist ein Fest der Liebe, des Schenkens und der Familie, das auch in deren Kreis gefeiert wird. Auch die schöne Sitte des Singens von Weihnachtsliedern gibt es in den christlichen Kirchen Europas schon sehr lange. Es war im frühen Mittelalter, als die ersten Weihnachtslieder geschrieben und komponiert wurden und seitdem sind sie nicht mehr wegzudenken. Zunächst wurden Weihnachtslieder auf Lateinisch gesungen, denn in den Kirchen fand auch die ganze Liturgie in dieser Sprache statt.

Weihnachtslieder seit dem 14. Jahrhundert
Schon im vierzehnten Jahrhundert nach Christus wurden Weihnachtslieder während der Messen in den Kirchen und in den Klöstern gesungen. Mit Martin Luther wurde das Weihnachtslied volkstümlich und seit dem achtzehnten Jahrhundert singt man Weihnachtslieder in jedem Haus vor dem Tannenbaum. Es war der Danziger Theologe Johannes Daniel Falk, der das bis heute vielgesungene Lied "O Du fröhliche" schrieb. Er tat dies allerdings nicht, um lediglich ein Weihnachtslied zu schreiben, sondern dieses Lied ließ sich in seiner ursprünglichen Fassung auch als Oster- und Pfingstlied singen. Das Lied wurde später vom Kirchenlied-Dichter Heinrich Holzschuher aufgegriffen und zum Weihnachtslied umkomponiert.

Auch Martin Luther schrieb ein Weihnachtslied
Martin Luther hat seiner christlichen Nachwelt auch selbst ein Weihnachtslied hinterlassen. Kaum jemand weiß, dass das Lied "Vom Himmel hoch, da komm ich her" aus der Feder des Reformators stammt. Das Weihnachtslied "Stille Nacht, heilige Nacht" hingegen haben wir dem österreichischen Lehrer und Organisten Franz Xaver Gruber zu verdanken. Dieses Lied wird heute in vielen, verschiedenen Sprachen auf der ganzen Welt von Christen in der Weihnachtszeit gesungen. Hoffmann von Fallersleben schließlich verdanken wir das herrliche Weihnachtslied "Morgen kommt der Weihnachtsmann", das nach einer Melodie von Mozart gesungen wird. Es gibt noch viele, weitere Weihnachtslieder, die uns seit der Kindheit vertraut sind und ohne die Weihnachten nur halb so schön wäre. Die meisten davon dürften bereits auf dieser Seite zu finden sein. Sollte dies nicht der Fall sein, würden wir uns freuen, wenn Sie fehlende Lieder ergänzen würden. Wie das geht? Dazu lesen Sie bitte den Hinweis am Ende dieser Seite. Vielen Dank!
Abschließend wünscht das gesamte Team von www.weihnachts-lieder.net Ihnen und Ihrer Familie besinnliche Feiertage!

Die neuesten Weihnachtslieder

Morgen Kinder wird's was geben
Morgen, Kinder, wirds was geben,
morgen werden wir uns freun!
Welch ein Jubel, welch ein Leben
wird in unsrem Hause sein!
Einmal werden wir noch wach,
heißa, dann ist Weihnachtstag!

Wie wird dann die Stube glänzen
von der großen Lichterzahl!
Schöner als bei frohen Tänzen
ein geputzter Kronensaal.
Wisst ihr noch wie vor`ges Jahr
es am Heil`gen Abend war?

Wisst ihr noch mein Räderpferdchen,
Malchens nette Schäferin,
Jettchens Küche mit den Herden
und dem blankgeputzten Zinn?
Heinrichs bunten Harlekin
mit der gelben Violin?

Welch ein schöner Tag ist morgen!
Viele Freunde hoffen wir!
Uns`re lieben Eltern sorgen
lange, lange schon dafür.
O gewiss, wer sie nicht ehrt,
ist der ganzen Lust nicht wert!

Autor: unbekanntKategorie: Deutsche Weihnachtslieder

We wish you a merry Christmas
We wish you a merry Christmas,
We wish you a merry Christmas,
We wish you a merry Christmas,
And a Happy New Year!
Good tidings we bring for you and your kin;
We wish you a merry Christmas and a Happy New Year!

Now bring us some figgy pudding,
Now bring us some figgy pudding,
Now bring us some figgy pudding,
And a cup of good cheer!
Good tidings we bring for you and your kin;
We wish you a merry Christmas and a Happy New Year!

We all like our figgy pudding;
We all like our figgy pudding;
We all like our figgy pudding;
With all its good cheer.
Good tidings we bring for you and your kin;
We wish you a merry Christmas and a Happy New Year!

We won't go until we get some
We won't go until we get some
We won't go until we get some
So bring it out here!
Good tidings we bring for you and your kin;
We wish you a merry Christmas and a Happy New Year!

We wish you a merry Christmas,
We wish you a merry Christmas,
We wish you a merry Christmas,
And a Happy New Year!
And a Happy New Year!
Good tidings we bring for you and your kin;
We wish you a merry Christmas and a Happy New Year!

Autor: Volkslied aus EnglandKategorie: Englische Weihnachtslieder

Maria durch ein Dornwald ging
Maria durch ein Dornwald ging.
Kyrieleison!
Maria durch ein' Dornwald ging,
der hatte in sieben Jahr'n kein Laub getragen!
Jesus und Maria.

Was trug Maria unterm Herzen?
Kyrieleison!
Ein kleines Kindlein ohne Schmerzen,
das trug Maria unter ihrem Herzen.
Jesus und Maria.

Da haben die Dornen Rosen getrag'n;
Kyrieleison!
Als das Kindlein durch den Wald getragen,
da haben die Dornen Rosen getragen!
Jesus und Maria.

Wie soll dem Kind sein Name sein?
Kyrieleison!
Der Name, der soll Christus sein,
das war von Anfang der Name sein!
Jesus und Maria.

Wer soll dem Kind sein Täufer sein?
Kyrieleison!
Das soll der Sankt Johannes sein,
der soll dem Kind sein Täufer sein!
Jesus und Maria.

Was kriegt das Kind zum Patengeld?
Kyrieleison!
Den Himmel und die ganze Welt,
das kriegt das Kind zum Patengeld!
Jesus und Maria.

Wer hat erlöst die Welt allein?
Kyrieleison.
Das hat getan das Christkindlein,
das hat erlöst die Welt allein!
Jesus und Maria.

Autor: VolksliedKategorie: Deutsche Weihnachtslieder
mehr neue Lieder anzeigen

Machen Sie mit!

Unser Sammelsurium an Weihnachtsliedern lebt vom Mitmachen. Jede Ergänzung ist willkommen! Sie kennen also noch Weihnachtslieder, die auf unserer Seite noch fehlen? Worauf warten Sie noch? Klicken Sie einfach auf den folgenden Button und tragen Sie weitere Lieder ein. Vielen Dank!

Lied eintragen!

3.5 von 5 – Wertungen: 12